Mein Job bei Blacklane

Michelle Barranger (28 Jahre), Business Manager (Driver Operations)

Was genau machen Sie bei Blacklane?

Ich bin Business Manager bei Blacklane – eine Plattform für professionellen Fahrservice, die Reisende für geschäftliche sowie private Zwecke nutzen. Ich arbeite im Driver Operations. Das ist die Abteilung, die sich um die Fahrer kümmert, mit denen wir lokal in 180 Städten weltweit zusammenarbeiten. Meine Aufgabe ist die Entwicklung von Strategien, die die Auftragslage der Fahrer permanent steigern. Dafür stehe ich im engen Kontakt mit unseren Geschäftspartnern, der IT und dem Marketing. Ich liefere Ideen für die einzelnen Posten und bin dafür verantwortlich, dass alles gut funktioniert.

Was fasziniert Sie an diesem Beruf?

Ich mag es mit so vielen Menschen weltweit zu kommunizieren, intern und extern. Das fordert mich heraus. So fühle ich mich mit der Welt verbunden. Außerdem fasziniert mich die Auseinandersetzung mit den Transportmöglichkeiten für verschiedene Menschen in verschiedenen Ländern. Menschen in Asien reisen anders als in den USA und die wiederum anders als Menschen in Deutschland – das ist spannend. Mein Job ist sehr kreativ, aber auch strukturiert. Ich habe viele meiner Ideen bei Blacklane verwirklicht. Es ist ein tolles Gefühl zu sehen, wie alles wächst. Und es wächst und verändert sich in einem rasanten Tempo. Aufregend! 

Warum haben Sie sich für Blacklane, ein Berliner Unternehmen, entschieden?

Ich lebte in London und war auf Jobsuche als ich die Webseite von Blacklane entdeckte. Ich war sofort begeistert. Blacklane ist ein junges Unternehmen, das Umfeld ist dynamisch und voller Energie. Mich haben die Möglichkeiten, die Blacklane bietet, überzeugt nach Berlin zu gehen. Das waren zum einen die Chancen für meine persönliche Entwicklung und zum anderen, die Möglichkeit an einem rasanten Wachstum direkt beteiligt zu sein. Die Stadt Berlin hat gute Schwingungen und hält viele Optionen bereit. Überall ist Kreativität zu spüren. Die Berliner wollen was bewegen und erleben. Hier wirst du nicht nach deinem Äußeren, dem Erfolg oder anderen oberflächlichen Dingen beurteilt, hier geht es darum, wer du bist. Egal, wo du herkommst oder was du machst – die Menschen unterstützen dich.