Gesundheitswesen

Liebe Ergo-, Physio- und Psychotherapeuten, Ärzte, Krankenpfleger, Krankenschwestern, Altenpfleger, Laboranten und Laborassistenten, Chirurgen und Zahnärzte, bereits 280.000 Kollegen und Kolleginnen arbeiten im Berliner Gesundheitswesen, darunter auch Tierärzte, Sozialarbeiter und Erzieher. Als größte Stadt Deutschlands hat Berlin einen medizinischen Versorgungsbedarf für circa 3,5 Millionen Einwohner. Dies garantiert eine anhaltende Nachfrage nach qualifiziertem Personal und somit eine Verfügbarkeit von Jobs.

Allein circa 9.000 niedergelassene Ärzte, 1.600 Psychotherapeuten und 8.500 Klinikärzte kümmern sich um die Gesundheit der Hauptstädter. Jobs finden Sie unter anderem in über 130 Krankenhäusern in der Region Berlin-Brandenburg, 21 Geburtskliniken, sechs Geburtshäusern und über 10.000 Arztpraxen sowie in 71 Rehakliniken, den Krankenkassen, 770 Pflegeheimen, 1.120 Pflegediensten und den Bereichen Gesundheitsmanagement, Prävention, Gesundheitsökonomie-, -politik und -tourismus. 

Die Berliner Charité (Universitätsmedizin) ist die größte europäische Universitätsklinik, Forschung integriert, und hat fast 13.000 Mitarbeiter. Klinikkonzerne wie Vivantes, der größte kommunale Krankenhauskonzern Deutschlands oder Helios, einer der größten deutschen privaten Klinikkonzerne haben ihren Sitz in der Hauptstadtregion. Der Übergang zwischen Wirtschaft und Forschung ist fließend. Forschungsbereiche sind unter anderem die Humangenetik, Endokrinologie und Stoffwechsel, Hämatologie & Onkologie, Immunologie, Allergiediagnostik, Autoimmundiagnostik, Virologie, Public Health sowie Gesundheits- und Pflegewissenschaften. 

Das Deutsche Herzzentrum genießt weit über Europa hinaus einen hervorragenden Ruf – die medizinische Leistung der Kollegen setzt europäische Maßstäbe für kardiologische Behandlungen. Dies lockt unter anderem viele Gesundheitstouristen in die Hauptstadt. Jährlich kommen momentan 17.000 bis 21.000 Menschen für ambulante, stationäre oder einfach Wellnessbehandlungen nach Berlin – tolle Jobchancen für Sie. Auch in der Berliner Verwaltung gibt es Jobmöglichkeiten wie beispielsweise für Fachärzte der Kinder- und Jugendmedizin oder Psychiatrie im Gesundheitsamt sowie für Fachärzte für Chirurgie oder Neurologie bei der Polizei. Aber auch Einrichtungsleiter, Psychotherapeuten, Chefarztsekretäre sowie Pflege-, Gesundheits- und Medizinpädagogen werden im Öffentlichen Dienst gebraucht.

Im Durchschnitt verdienen Sie im Berliner Gesundheitswesen über 36.000 Euro brutto im Jahr. Die Pflegeberufe liegen knapp unter diesem Durchschnittsbetrag. Ein Ergotherapeut verdient beispielsweise zwischen 30.000 und 41.000 Euro pro Jahr und ein Altenpfleger, eine Krankenschwester beziehungsweise ein Gesundheits- und Krankenpfleger verdienen zwischen 29.500 bis 33.500 Euro im Jahr. Das Gehalt richtet sich immer nach der Berufserfahrung und dem jeweiligen Unternehmen. Gehen Sie auf Jobsuche! Es lohnt sich. 

UNSER TIPP: Mit unserem Firmenslider entdecken Sie ganz einfach Berliner Unternehmen, die spannende Jobs im Bereich Gesundheitswesen bieten. Einfach auf das gewünschte Logo klicken, Kurzprofil checken und bei Interesse Kontakt zum Unternehmen aufnehmen.

Berliner Unternehmen im Bereich Gesundheitswesen

...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
...
Übersicht anzeigen