Coronavirus: Hilfe und Unterstützung

Die Ausbreitung des Coronavirus stellt die Wirtschaft vor große Herausforderungen und somit auch Sie als Fachkraft, die geplant hat, hier zu arbeiten bzw. gerade in Berlin angekommen ist, um zu arbeiten, oder bereits hier arbeitet. 

Als Wirtschaftsförderung des Landes Berlin werden wir Sie in dieser schwierigen Situation intensiv begleiten und alle relevanten Informationen für Sie zusammenstellen.

Wir haben die Informationen in folgende Gruppen zusammengefasst:

Unser Tipp: In unserer Rubrik “Jobs der Woche“ finden sie wöchentlich aktualisierte Jobangebote, die auch in Coronazeiten sicher besetzt werden. Jetzt informieren & bewerben!

Sie leben und arbeiten in Berlin?

Bitte kontaktieren Sie Ihren Arbeitgeber und besprechen Sie das weitere Vorgehen. Arbeitgeber haben momentan die Möglichkeit, Kurzarbeitergeld- oder Kreditanträge zu stellen und somit vorerst eine Lohnfortzahlung zu gewährleisten. Ihr Arbeitgeber wird Sie zu weiteren Maßnahmen informieren. 

Selbstständige & Freiberufler*innen

Hilfsbedürftige Selbstständige und Freiberufler*innen haben wie bereits auch in der Vergangenheit die Möglichkeit, in Notsituationen Arbeitslosengeld II (ALG II) als Grundsicherung vom Jobcenter  zu erhalten. Das dortige ServiceCenter hat ab sofort die

Telefonnummer (030) 5555 32 6860

geschaltet. Dem Jobcenter ist bewusst, dass die augenblickliche Situation eine Ausnahmesituation für Selbstständige ist und wird bemüht sein, schnell die Anträge zu bearbeiten.

Nach heutiger Rücksprache mit dem Jobcenter ist für die schnelle Beantragung von Grundsicherung folgendes unbedingt wichtig: 

1. Hauptantrag ALG II
2. Anlage EKS (Anlage zum Einkommen Selbständiger) vollständig
3. Beides ausfüllen und per E-Mail an das Jobcenter senden

UNSER TIPP: Lesen Sie sich die Ausfüllhinweise durch und fügen Sie dem Antrag Ihre Gewerbeanmeldung sowie die Steueranmeldung bei. Als Begründung des Antrages geben Sie bitte die momentane Coronakrise an bzw. den Fakt, dass Sie dadurch einen Umsatzeinbruch erleiden. 

Weitere finanzielle Unterstützung ist in Planung. Sobald wir verlässliche Informationen haben, veröffentlichen wir diese hier. 

UNSER TIPP: Die Rechtsanwaltskanzlei Härting aus Berlin bietet eine telefonische kostenfreie Erstberatung für Selbstständige und Unternehmer an. Bitte informieren Sie sich auf der Website zum Vorgehen! Danke.

UPDATE: Die besonders hart von der Corona-Krise betroffenen Kleinstunternehmen mit maximal 10 Beschäftigten sowie Freiberufler*innen und Soloselbständige können ab sofort schnell und mit geringem bürokratischen Aufwand Zuschüsse zur Sicherung ihrer beruflichen bzw. betrieblichen Existenz beantragen.

Künstler*innen

Künstler*innen, die ihr Einkommen aufgrund von Einbrüchen durch Absagen o. Ä. nach unten korrigieren müssen, sollten dies unbedingt der Künstlersozialkasse (KSK) melden, um die monatlichen Beitragszahlungen zu senken. Füllen Sie dazu die Änderungsmitteilung (Formular) aus und senden Sie diese an die KSK.

Inhaber*innen eines Wahrnehmungsvertrages der GVL

Inhaber*innen eines Wahrnehmungsvertrages der GVL, die ausschließlich freiberuflich tätig sind und Covid-19-bedingte Veranstaltungs- oder Produktionsabsagen Honorarausfälle erlitten haben, können eine einmalige Soforthilfe in Höhe von 250 EUR im Rahmen der sozialen Zuwendungen der GVL erhalten. Dazu bitte das unten stehende PDF-Formular ausfüllen und gemeinsam mit der Einwilligungserklärung zur Datenverarbeitung sowie Nachweisen per Mail an coronahilfe@gvl.de senden. 

Hotlines

Gemeinsam mit dem Land Berlin wollen wir verhindern, dass durch die Corona-Krise Unternehmen in Berlin in die Insolvenz geraten und Arbeitsplätze verloren gehen. Derzeit arbeitet das Land Berlin gemeinsam mit der Bundesregierung an konkreten Maßnahmen, um Wirtschaft und Arbeitsplätze in Berlin zu stützen. 

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an folgende Info-Hotlines:

Hotline bei Corona-Verdacht

(030) 90 28 28 28

Berlin-Partner-Hotline

(030) 46 302 440

IBB-Hotline (Investitionsbank Berlin)

(030) 212 547 47

Visit-Hotline (Berlinbesucher)

(030) 264 748 886

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

116 117

Telefon-Seelsorge

0800 111 0 111 oder 0800 111 0 222

Für Unternehmer*innen bieten wir auf folgender Seite einen kompakten Überblick zu aktuellen finanziellen Unterstützungsmaßnahmen wie Überbrückungskredite, Liquiditätshilfen und Kurzarbeit. Die Seite wird tagesaktuell gehalten und schrittweise um weitere Maßnahmen und Angebote ergänzt.

UNSER TIPP: Auf den Seiten des Bundesfinanzministeriums und des Gründerlexikons finden Sie zusätzliche Hinweise zur Beantragung von Soforthilfe von Selbstständigen, Freiberufler*innen, Beschäftigten und Unternehmen. 

Expats

Sie sind gerade als Expat in Berlin? Die Plattform Localyze ist ab sofort für Sie da und hilft Ihnen mit Informationen, Einwanderungsfragen und unterstützt bei bürokratischen Vorgängen. Nehmen Sie Kontakt auf! Hinweis: Die App ist nur in Englisch verfügbar.

Soziales Engagement

Stärker denn je organisieren sich momentan in Berlin verschiedene Unternehmen, Plattformen und Vereine sozial. Wir sammeln ab sofort Angebote, die für Sie als Berliner und Berlinerinnen relevant sind und denen Sie sich anschließen können. Viele Angebote sind auf freiwilliger Basis – einige auch entlohnt. 

Was hat in Berlin noch geöffnet?

Eine Frage, die viele Berliner und Berlinerinnen beschäftigt. Wir tragen an dieser Stelle nützliche Links zusammen, die noch geöffnete Läden und andere Einrichtungen in der Hauptstadt im Blick haben. 

Sie planen, nach Berlin zu ziehen, oder sind bereits auf dem Weg?

Das Robert Koch Institut stuft die Gefährdungslage für Deutschland momentan auf “hoch“ ein. Seit dem 18. März 2020 gilt ein Einreiseverbot für Nicht-EU-Bürger. Bitte setzen Sie sich vor Ihrem Umzug mit dem Auswärtigen Amt oder der Deutschen Botschaft in Ihrem Heimatland in Verbindung und informieren Sie sich über die tagesaktuellen Einreisebestimmungen. 

Wenn möglich empfehlen wir Ihnen, die Umzugspläne zu vertagen, da ein Umzug momentan mit Schwierigkeiten und Hürden verbunden ist. Es gibt derzeit noch keine verlässliche Information, wann ein reibungsloser Umzug in die Hauptstadt wieder möglich sein wird. Wir halten Sie hier auf dem Laufenden.  

Sollten Sie bereits einen konkreten Umzugstermin nach Berlin haben, der mit dem Start eines neuen Jobs verbunden ist, nehmen Sie direkten Kontakt mit Ihrem Arbeitgeber auf und erkundigen Sie sich über die derzeitigen betrieblichen Umstände. 

Wir informieren Sie ab sofort hier regelmäßig, sobald es Neuerungen gibt. 

UNSER TIPP: Das Auswärtige Amt informiert auf einer speziellen Coronavirus-Seite über weltweite Reisewarnungen. Nutzen Sie diese Informationen für Ihre Umzugsplanung nach Berlin.

UNSER TIPP: Das Berliner Landesamt zur Einwanderung hat wertvolle FAQ zur Bedienung und Bearbeitung von Anträgen während der Corona-Pandemie online gestellt. Jetzt informieren!

Weitere Infos zum Coronavirus

Folgend finden Sie nützliche Links rund um das Coronavirus in Berlin. Bitte folgen Sie uns auch bei Facebook und LinkedIn.

Sollten Sie sich Sorgen darüber machen, ob Sie sich angesteckt haben, kontaktieren Sie bitte zuerst telefonisch Ihren Hausarzt oder eine der folgenden Untersuchungsstellen in Berlin:

Charité Campus Virchow-Klinikum
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin
Interne Adresse: Mittelallee 1
Öffnungszeiten: täglich von 8.00 bis 16.00 Uhr
Bitte vor Besuch bei Hotline (030) 90 28 28 28 anrufen.

DRK Kliniken Berlin Westend
Spandauer Damm 130, Haus 10
14050 Berlin
Öffnungszeiten: ab 9.00 Uhr

Vivantes Klinikum Prenzlauer Berg
Zugang über Diesterwegstrasse
10405 Berlin Prenzlauer Berg
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10.00 bis 19.00 Uhr, Samstag und Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr
Bitte vor Besuch bei Hotline (030) 90 28 28 28 anrufen.

Vivantes Wenckebach-Klinikum
Zugang über Albrechtstraße
12099 Berlin
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10.00 bis 19.00 Uhr, Samstag und Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr
Bitte vor Besuch bei Hotline (030) 90 28 28 28 anrufen.

Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge
Herzbergstraße 79
10365 Berlin
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10.00 bis 19.00 Uhr; Samstag und Sonntag: 10.00 bis 17.00 Uhr

Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe
Kladower Damm 221
14089 Berlin
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9.00 bis 20.00 Uhr
Bitte vor Besuch bei Klinik-Hotline (030) 365 01 7222 anrufen.