Made with Love in Berlin: elektrische Straßenbahn

Wer hat’s erfunden?
Friedrich von Hefner-Alteneck

Was ist das?
Tram

Wie funkioniert's?
Der Berliner Friedrich von Hefner-Alteneck arbeitete für die Firma Siemens & Halske. Diese präsentierte im Jahr 1879 einen 300 Meter langen Parcours, auf welchem die erste elektrische Bahn fuhr, die ohne den Antrieb durch Pferde und Dampf funktionierte. Die elektrische Straßenbahn enthielt ein entscheidendes Detail, und zwar einen Trommelanker im Elektromotor – konstruiert von Friedrich von Hefner-Alteneck. Ab dem Jahr 1881 fuhr zwischen dem Bahnhof Groß-Lichterfelde und der dortigen Kadettenanstalt (circa 2,5 Kilometer) der erste Wagen mit Personenbeförderung: 4,3 Meter Länge mit zwölf Sitz- und acht Stehplätzen. Übrigens, nach von Hefner-Alteneck wurde die veraltete Lichtstärkeeinheit Hefnerkerze benannt.