Berlin ist Lebensqualität 

Leben, wo andere Menschen Urlaub machen. In Berlin sind Sie kein Zaungast, hier sind Sie mittendrin. Faire Mieten, günstigere Lebenshaltungskosten als in anderen deutschen Großstädten und ein großes Freizeit-, Kultur- und Bildungsangebot bieten rund 3,5 Millionen Einwohnern Raum für persönliche Entfaltung. Kurz gesagt: Berlin steckt voller Möglichkeiten und diese können genutzt werden. Die Hauptstadt ist ein wahres Paradies: Grünanlagen, Badeseen, Stadtparks, großzügige Straßen, kurze Wege, ein gut ausgebautes Nahverkehrsnetz, günstige und schnelle Anbindungen ins Umland und zum Meer machen diese Stadt zu einem Ort, der durch seine Weite besticht.

2.500 öffentliche Grün- und Erholungsanlagen erstrecken sich auf 890 km² Stadtgebiet. 6,7 Prozent der Stadtfläche sind Wasserflächen, 18 Prozent Wälder und 11,9 Prozent Erholungsflächen. Flüsse und Seen laden zum Baden ein und decken den Trinkwasserbedarf der Hauptstadt als einzige deutsche Großstadt durch eigenes Grundwasser ab. Ob ein Ausflug in die Natur, ein kulturelles Erlebnis oder Bildung – in Berlin kann sich fast jeder noch alles leisten. Die durchschnittlichen Lebenshaltungskosten betragen 1095,20 Euro. Berlin ist fortschrittlich, sozial, gemütlich, aufregend und bezahlbar.

UNSER TIPP: Das internationale Unternehmen Mercer (Anbieter von Dienstleistungen in den Bereichen Talent, Health, Retirement und Investments) hat ein aktuelles „Cost-of-Living-Ranking“ veröffentlicht, das zeigt, dass Berlin in den Lebenshaltungskosten günstiger als München und Frankfurt ist. Daumen hoch! Im internationalen Vergleich setzt sich Berlin ganz klar als Gewinner gegen New York, London, Kopenhagen, Paris, Zürich und Co durch. Jetzt lesen!