Suche

Mein Job bei Blacklane

Jenny Warnke (32 Jahre), Head of Engineering

Was genau machen Sie in Ihrem Unternehmen? 

Ich bin Head of Engineering bei Blacklane. Blacklane ist ein Berliner Unternehmen, das weltweit professionelle Chauffeur- und Airport-Concierge-Services anbietet. 

Der Chauffeur-Service folgt dem klassischen Chauffeur-Prinzip: Unsere Kunden werden sicher nach Hause oder zum Job gefahren. Der Airport-Concierge-Service bietet wiederum viele Vorteile am Flughafen. Sie erhalten beispielsweise Lounge-Zugang oder lassen sich von einem Concierge durch den Flughafen  bringen. Dies erleichtert die Orientierung an fremden Flughäfen oder spart Zeit, wenn es mal schnell gehen muss. Unsere Philosophie bei Blacklane beruht darauf, ein sicheres Gefühl zu vermitteln. Sie sollen sorglos reisen können. 

Im Unternehmen bin ich für sechs Teams verantwortlich. Die Teams bestehen aus Frontend- und Backend-Entwicklern, QA Engineers, Designern und Produktmanagern. Wir arbeiten gemeinsam daran, das beste Ergebnis für unsere Kunden zu erzielen. Beispielsweise sind wir für die Funktionalität und das Aussehen unserer Webseite bzw. unserer iOS sowie Android Apps verantwortlich.

Mein Joballtag besteht hauptsächlich aus Meetings und Coachings. Gemeinsam lösen wir Aufgaben und erarbeiten die nächsten Ergebnisse. Mein Fokus liegt darauf, dass alle Kolleg*innen in meinem Team wachsen und Spaß an ihrer Arbeit haben. Ich helfe ihnen, ihren eigenen Weg bei Blacklane zu finden. Dafür bin ich da.

Was fasziniert Sie an diesem Beruf?

Mich fasziniert es, mit Menschen zu arbeiten und immer wieder neue Lösungen zu finden. Außerdem wird es bei Blacklane nie langweilig. Ich stehe jeden Tag vor neuen Herausforderungen. Die Unternehmenskultur folgt dem Prinzip, einen Arbeitsplatz zu haben, an dem man Spaß hat, wächst und sich sicher fühlen kann. Das ist auch meine Sicht auf die Dinge. Es bereitet mir Freude, meinen Kolleg*innen zur Seite zu stehen und sie zu motivieren. 

Warum haben Sie sich für diesen Arbeitsplatz in einem Berliner Unternehmen entscheiden?

Ich komme ursprünglich aus der Nähe von Berlin – habe aber in Westdeutschland studiert und auch jahrelang  gearbeitet. Irgendwann hat mich die Sehnsucht nach meiner Heimat gepackt und ich bin nach Berlin gezogen.

Berlin ist multikulti. Hier finde ich alles, was ich brauche. Ich liebe beispielsweise Kultur, Architektur und Geschichte. Berlin ist hat so viel zu bieten und es gibt immer Neues zu entdecken. Deshalb lebe und arbeite ich hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Hotel Palace

Bell Captain im Hotel Palace Berlin

Sebastian übernimmt mit seinem Team viele praktische Aufgaben, die an der Rezeption anfallen. Welche genau und was er an seinem Job als Bell Captain liebt, erfahren Sie im Interview. Jetzt lesen!