Deutsch lernen: Integrations- und Sprachkurse

Unser Tipp: Besuchen Sie einen Integrationskurs.

Nach den ersten Tagen im neuen Job hat Sie der Ehrgeiz gepackt, Deutsch zu lernen? Gut, dass Sie in Berlin sind. Berlin bietet eine große Auswahl an Lernmöglichkeiten. Die Grundregeln der deutschen Sprache lernen Sie am besten in einem Integrationskurs.

Integrationskurs in Berlin

Ein Integrationskurs ist ein Sprach- und Orientierungskurs. Der Kurs deckt den alltäglichen Sprachgebrauch ab, inklusive der Verständigung bei Behördenbesuchen, dem Schreiben von E-Mails oder Briefen. Zudem beinhaltet jeder Kurs das Kennenlernen der Stadt.

Ein allgemeiner Integrationskurs besteht aus 660 Unterrichtseinheiten, davon 600 Stunden Sprachunterricht und 60 Stunden Orientierungskurs. Der Sprachunterricht ist in sechs Module und nach Kompetenzstufen A1 bis B1 gegliedert. Wenn Sie einen Integrationskurs belegen möchten, können Sie dies unter anderem an der Volkshochschule tun. Ein Modul kostet dort circa 150 Euro.

UNSER TIPP: Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge informiert über Integrationskurse, Kosten und Teilnahme, Rechte und Pflichten und spezielle Kursarten. Außerdem finden Sie dort alle Anträge rund um das Thema Integrationskurs, unter anderem den Antrag auf Befreiung vom Kostenbeitrag.

Sprachkurs in Berlin

In Berlin gibt es mehrere private Sprachschulen und Sprachinstitute, die eine Auswahl an Tagesklassen und Abendkursen anbieten. Hier können Sie ebenfalls die sprachlichen Kompetenzstufen A1 bis B1 erlernen. Kurse ab dem Level B1 sind ausschließlich an Privatschulen zu belegen. Der Vorteil an privaten Sprachschulen ist eine kleinere Teilnehmerzahl innerhalb der Klassen. Die Preise und Zeiten der Kurse sind vom jeweiligen Anbieter abhängig.

UNSER TIPP:  Mit „The Job of my Life“, eine Kooperation der Bundesagentur für Arbeit und des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, haben Sie die Möglichkeit Ihren Deutschkurs im Herkunftsland oder in Deutschland finanziert zu bekommen. Erkundigen Sie sich jetzt, welche Voraussetzungen Sie mitbringen müssen!

Tandem in Berlin

Alternativ ist ein partnerschaftliches und interkulturelles Lernen zu empfehlen – das Deutschlernen im Tandem. Beim Tandem finden sich zwei Menschen mit einer unterschiedlichen Muttersprache und einem ähnlichen Wissensstand der partnerschaftlichen Muttersprache. In diesem Fall sollte ein Sprachpartner deutsch sein. Der Vorteil an Tandem ist, dass Sie nicht nur deutsch lernen, sondern einen direkten Anschluss in Berlin finden. Im Gegenzug bringen Sie Ihrem/Ihrer Sprachpartner/in Ihre Muttersprache bei. Um den passende/n Tandempartner/in zu finden, kontaktieren Sie ein Sprachinstitut oder suchen Sie im Internet.