Brad J. Cleary (33 Jahre)

findet Berlin ist eine Lebenseinstellung.

Wo arbeiten Sie?

Ich arbeite als Creative Director für Mode, Film, Liveshows, Liveevents und Werbung. Ich werde hauptsächlich von zwei Berliner Agenturen und einer Kölner Agentur gebucht. Das bedeutet, ich konzipiere und realisiere Shows und Events Hand in Hand mit Musikern, Maskenbildnern, Choreografen und Tänzern. Meist findet diese Phase in Berlin statt, bevor wir als Team mit der fertigen Show die ganze Welt bereisen. Außerdem bin ich der erste „Magic Consultant“ der Welt. Ich kreiere Zaubershows gekoppelt mit Tanz und Musik, unter anderem für Jan Rouven in Las Vegas. Wir arbeiten seit zwölf Jahren zusammen – eine Arbeit, worauf ich sehr stolz bin.

Warum Berlin?

Weil ich mich in Berlin verliebt habe. Ich bin in Südafrika geboren, in Australien aufgewachsen, habe in den USA, Mexiko, Japan und Frankreich gearbeitet. Im Jahr 2007 kam ich das erste Mal geschäftlich nach Berlin und es hat sofort gefunkt. Ich war nur zwei Wochen hier und war so verliebt, dass ich einen Monat später direkt nach Berlin gezogen bin. Mein erster Job war Creative Director für die Liveshows im Tropical Island, einer Erlebniswelt im Großraum Berlin.

Was lieben Sie an Berlin?

Hier hat jeder seinen Platz, hier ist jeder frei. Egal ob du Geschäftsführer einer großen Firma bist, Barkeeper, Musiker oder Verkäufer – in Berlin kommen alle überall zusammen. Berlin ist für mich keine Stadt, Berlin ist eine Lebenseinstellung. Ich bin hier zu Hause. In Berlin triffst du inspirierende Menschen und erlebt inspirierende Dinge – es gibt keine Grenzen. Du kannst sein, wer auch immer du willst, wenn du es willst. 

Wer oder was hat Ihnen die erste Zeit in Berlin erleichtert?

Als ich nach Berlin gekommen bin, habe ich schnell neue Leute kennengelernt, speziell einen Freund, der heute noch mein bester Freund ist. Er hat mir sehr geholfen. Ich habe die erste Zeit bei ihm gewohnt. Er hat mich unterstützt und durch ihn habe ich wiederum andere Leute getroffen und durch diese wiederum andere. Meine Berliner Freunde sind meine Familie. Aber vor allem hat mir die Stadt Kraft gegeben. Berlin motiviert, stärkt und setzt ungewohnte Energien frei.

Wenn Sie einem Neuberliner einen Tipp geben könnten, welcher wäre dies?

Sei geduldig und mach deine eigene Erfahrung! Du kannst nicht erwarten, dass du hierher kommst und alles ist gut. Das erste Jahr in einer neuen Stadt ist immer hart. Stell dich darauf ein! Du kannst mit großen Erwartungen nach Berlin kommen, aber nicht erwarten, dass diese sofort erfüllt werden. Kreiere dein eigenes Leben und finde deinen eigenen Platz in dieser Stadt. Berlins Arme sind offen. Mach was daraus!