Osung Jung (34 Jahre)

findet, der Berliner Zoo ist der schönste Zoo der Welt.

Wo arbeiten Sie?

Ich arbeite bei Caroobi, einem Berliner Start-up. Wir bieten einen Onlineservice für Menschen, die eine zuverlässige Lösung für die Reparatur ihres Auto suchen. Auf unserer Webseite finden Nutzer eine TÜV geprüfte Werkstatt in ihrer Nähe, die deren Auto zum verbindlichen Festpreis repariert. Als UX Designer arbeite ich am Grafikdesign sowie der Entwicklung unserer Webseite. Dabei analysiere ich die Nutzer, die unsere Seite besuchen, und finde Wege bzw. Formen, um diese best- und schnellstmöglich an das gewünschte Ziel zu bringen. Ich bereite Prozesse und Images nutzerfreundlich auf, um caroobi.com so leicht anwendbar wie nur möglich zu gestalten.

Warum haben Sie sich für Berlin entschieden?

Vor vier Jahren habe ich, gemeinsam mit meiner Frau, Europa mit dem Fahrrad bereist. Wir sind von Oslo nach Kroatien geradelt. Während dieser Tour haben wir einen Freund in Berlin besucht. Wir sind eine Woche bei ihm geblieben und haben sofort entschieden, dass wir irgendwann in Berlin wohnen wollen. Als wir zurück in Korea waren, ließ uns der Gedanke nicht los. Wir hatten noch nach Alternativen gesucht - ob wir vielleicht nach London, San Francisco oder New York gehen sollten -, aber es ist Berlin geworden. Wissen Sie, die Berliner Start-up-Szene ist sehr groß und UX Designer haben gute Chancen, hier zu arbeiten. Das war neben der bereits vorhandenen Liebe zu Berlin mein zweiter, ausschlaggebender Grund. 

Wer oder was hat Ihnen die erste Zeit in Berlin erleichtert?

Gute Frage. Zuerst dachte ich, dass ein paar koreanische Webseiten mir helfen würden. Eine lange Geschichte, auf jeden Fall hatte ich da falsch gedacht. Letztendlich hat mich eine Freundin unterstützt, die bereits in Berlin lebte – vor allem bei den Übersetzungen für administrative Angelegenheiten. Das war mein großes Glück!

Als ich bei Caroobi anfing zu arbeiten, hat mich das HR-Team von in Sachen Visa unterstützt. Das hat mir sehr geholfen. Privat, muss ich sagen, brauchte ich nicht so viel Hilfe. Ich bin in meinem Leben schon viel gereist und habe mich immer gut zurechtgefunden habe, egal wo ich war.

Was gefällt Ihnen besonders in Berlin?

Meine Frau, mein Kind und ich sind große Fans vom Berliner Zoo. Wir haben eine Dauerkarte und besuchen den Zoo mindestens zweimal im Monat – wenn es geht, gehen wir jedes Wochenende. Du kannst die Tiere ganz nah beobachten – das können nicht viele Zoos bieten. Bei schlechtem Wetter ist besonders das Indooraquarium zu empfehlen. 

Wenn Sie einem Neuberliner einen Tipp geben könnten, welcher wäre dies?

Überlegen Sie sich, in welcher Jahreszeit Sie nach Berlin ziehen, vor allem wenn Sie aus einem warmen Land kommen. Ich würde immer empfehlen, im Frühjahr oder Sommer nach Berlin zu kommen. Da ist die Stadt am schönsten. Der Winter ist sehr lang und es gibt wenig Sonne. Wenn Sie können, planen Sie Ihren Umzug im Frühling.