Erster Schritt: Wohnsitz anmelden

Willkommen in Berlin! Schön, dass Sie einen neuen Arbeitsplatz und eine neue Wohnung gefunden haben. Ihr nächster Schritt ist die Anmeldung Ihres Wohnsitzes im Bürgeramt. Jeder Berliner Bezirk hat mehrere Bürgerämter. Dort haben Sie die Möglichkeit einen Termin zu vereinbaren oder ohne Anmeldung mit etwas Wartezeit den Wohnsitz anzumelden. Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit:

  • Personalausweis und - wenn vorhanden - Reisepass der anzumeldenden Person
  • Meldeformular des Einwohnermeldeamts (ebenfalls beim Bürgeramt erhältlich)
  • Kinderausweise und/oder Geburtsurkunden der mit zuziehenden Kinder
  • Miet- oder Kaufvertrag
  • Einzugsbestätigung des Vermieters/Hauptmieters (sofern Sie nicht im Mietvertrag genannt werden)
  • Heiratsurkunde (wenn vorhanden)

Am besten Sie buchen Ihren Termin online. So vermeiden Sie langes Warten.

UNSER TIPP: Mit der neuen Service-App des Landes Berlin können Sie unterwegs den Service aller Berliner Ämter abrufen und online Termine buchen. Durch die GPS-Ortung können Sie spielend Behördenstandorte mit Entfernungsangabe in Ihrer Nähe ermitteln.

Berlin kennenlernen: Welcome Tours

Unter den Aspekten „Arbeiten und Leben in Berlin“ bietet Berlin Partner kostenfreie Welcome-Touren entlang der typischen Touristenattraktionen. Buchen Sie jetzt Ihren Termin online! Und erzählen Sie uns und anderen von Ihrer Welcome-Tour, zum Beispiel auf unserer Facebook-Seite. Wir sind gespannt auf Ihre Erlebnisse.

UNSER TIPP: Neu in Berlin? Das eBook „Neu in Berlin“ - ein Buch der Berliner Tageszeitung „Tagesspiegel“ voller Tipps zu den Themen Umziehen, Berliner Bezirke, Ankommen, Wohnen, Kultur, Verkehr, Sicherheit, Shopping und mehr - ist die perfekte Unterstützung für Ihren Neustart. Jetzt lesen!

Mentoringprogramm für EU-Büger

Mit „The Job of my Life“, eine Kooperation der Bundesagentur für Arbeit und des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, haben EU-Bürger die Möglichkeit auf Finanzierung einer Erstorientierung – ein Mentoringprogramm, das Sie bei bürokratischen Angelegenheiten in den ersten Monaten in Deutschland unterstützt. Erkundigen Sie sich, welche Voraussetzungen Sie mitbringen müssen.

Zwölf Bezirke, zwölf Bezirksämter

Wenn Sie einen Führerschein oder Reisepass beantragen wollen, ist das Berliner Bezirksamt Ihre erste Anlaufstelle. In Berlin gibt es zwölf Bezirksämter – jeder Bezirk hat ein eigenes Bezirksamt. Dort erhalten Sie unter anderem folgende Leistungen. 

  • Meldebescheinigung 
  • Ersterteilung und Erweiterung einer Fahrerlaubnis
  • Internationaler Führerschein
  • Umschreibung einer ausländischen Fahrerlaubnis
  • Familienpass
  • Personalausweis und Reisepass 
  • Übertragung einer Aufenthaltserlaubnis in einen neuen Pass

UNSER TIPP: Buchen Sie Ihren Termin am besten via Service-App.